Zitronengras selber anbauen und vermehren

Zitronengras ganz einfach im Garten oder Blumentopf ziehen
– so gehts

Zitronengras sieht nicht nur recht dekorativ im Garten aus, es lässt sich auch in der Küche sehr vielseitig verwenden. Vor allem asiatischen Gerichten verleiht es eine ganz besondere Note.
Darüber hinaus ist es überaus widerstandsfähig – solange sie es nicht in eine dunkle Ecke stellen und NIE gießen, ist es schon schwierig das Zitronengras nicht zum Wachsen zu bringen!

Ausgewachsene Pflanzen können etwas groß werden, etwa 90-120cm hoch (oder sogar 240cm in tropischen Gebieten) und 90cm weit. Dazu bilden sie dichte Wurzelknäuel.

Anzucht aus Samen

Gelegentlich bekommt man Samen von Zitronengras zu kaufen. Hier ein paar Tipps wie die Aussat gelingt:

⦁ Verteilen sie die Samen auf dem Nährboden und drücken sie diesen ein
⦁ Samen benötigen eine Temperatur von über 13°C. Falls die Außentemperatur zu niedrig ist, müssen sie die Samen im Zimmer oder einem Gewächshaus halten
⦁ Lassen sie den Nährboden niemals komplett austrocknen solange die Samen sprießen
⦁ Pflanzen sie die Sprößlinge nach draußen um, nachdem der letzte Frost vorbei ist und die Pflanzen mindestens 15cm hoch sind

Anpflanzen im Garten

Die jungen Pflanzen können nach draußen, sowie die Nächte frostfrei sind.  Hier ein paar Tipps:

⦁ Pflanzen sie das Zitronengras in vollem Sonnenschein mit 60-90cm Abstand zwischen den Pflanzen
⦁ Falls sie planen, die Pflanzen in einem Topf wachsen zu lassen, müssen diese mindestens 40cm breit und 15cm tief sein, da Zitronengras hoch Wachsen kann und dicke Wurzelknäuel bildet
⦁ Wässern sie regelmäßig während der Wachstumsperiode
⦁ Stellen sie der Pflanze zur Verfügung was sie am liebsten mag: ein humides, warmes Klima. Je tropischer sie ihre Anbaubedingungen schaffen, desto besser

 

Wann kann man ernten?

Zitronengras sollte geerntet werden sobald die Stiele mindestens 30 cm hoch sind. Um sie zu ernten schneiden sie einfach den Stiel an der Basis ab oder reißen sie die Stiele einen nach dem anderen ganz heraus. Hierzu noch einige Tipps:

⦁ Wenn sie die ganzen Stiele herausziehen werden sie bemerken, dass die Stielenden geschwollen sind und wie grüne Zwiebeln aussehen. Keine Sorge, das ist normal
⦁ Der essbare Teil des Stiels ist das untere Drittel. Die oberen zwei Drittel sind wie herkömmliches Gras und werden nicht zum Kochen verwendet (obwohl sie gut riechen)
⦁ Die äußere Schicht wird üblicherweise nicht gegessen, nur die innere Schicht
⦁ Um Zitronengras zu verwenden schälen sie die äußere Hülle ab und verwenden den inneren Stamm entweder roh oder gekocht

Überwintern

Wichtig, Zitronengras ist eine tropische Pflanze verträgt kein Frost. Zum Überwintern müssen die Pflanzen ins Haus.

⦁ Graben sie die Stiele aus und trimmen sie sie auf 8-10cm, danach pflanzen sie die Stiele in Töpfe (Da sie keine vollständige Zitronengraspflanze in diesen Töpfen anbauen, müssen diese auch nicht die volle Größe besitzen, nur groß genug für die Stiele die sie über den Winter behalten)
⦁ Behalten sie die Töpfe in kühlen, dunklen Räumen und wässern sie nur wenige Male über die Winterzeit verteilt (Gerade genug damit die Wurzeln zwar aktiv bleiben, die Pflanze jedoch nicht wächst)
⦁ Wenn die Saison vorbei ist und es wieder wärmer wird, setzen sie die Töpfe auf eine Fensterbank wo sie reichlich Sonnenschein abbekommen und halten sie den Nährboden feucht
⦁ Sobald die Nächte frostfrei sind, können sie das Zitronengras wieder nach draußen umpflanzen

Bilder:
 https://www.flickr.com/photos/angelslens/678927490/
 https://www.flickr.com/photos/mpaola/7777007306/
...

Hinterlasse einen Kommentar

Gartenbox