Gartenbox Auflagenbox Keter mit Gartenbank

Eine hübsche Bank im Garten oder auf der Terrasse, um sich bei schönem Wetter hinzusetzen,
das gehört schon zu den angenehmen Dingen dieser Welt.
Wenn es dann noch eine Bank mit Rücken- und Armlehne sowie einer integrierten Auflagenbox für die Sitzpolster ist, könnte es kaum perfekter sein.
Genau so eine Bank haben wir einmal genauer unter die Lupe genommen.

Gartenbox Gartenbank

Die Keter Eden Gartenbox ist in 2 Farben erhältlich

8.3 Bewertung
Keter Eden Auflagenbox mit Sitzbank

Gute Optik und praktische Verwendung als Sitzbank möglich.

Größe
8
Verarbeitung und Stabilität
7
wetterfest / wasserdicht
9
Optik
9
Preis / Leistungsverhältnis
8.5

Hier nun unser Erfahrungsbericht zur Gartenbank und Kissenbox Eden der Firma Keter, die wir einer kleinen Prüfung unterzogen haben.

 

Kissenbox Gartenbank

 

Der Aufbau

Die angelieferte Gartenbank wurde von uns gemäß der beigelegten Anleitung zusammengesteckt,
inklusive der drei beigefügten Metallstreben, die der Auflagenbox zusätzliche Stabilität verleihen.
Die Kunststoffteile lassen sich einigermaßen problemlos zusammenfügen.

Etwas Vorsicht ist jedoch geboten, da sich an einigen Teile noch Grate befinden,
die möglicherweise zu kleinen Schnittverletzungen führen können!

Der gesamte Aufbau dauerte rund eine Stunde und ist für den nicht ganz ungeübten
Handwerker doch recht einfach zu bewältigen.

 

 

Größe, Stauraum, Stabilität

Das Raumvolumen beträgt laut Herstellerangabe ca. 265 Liter.  Unterbringen lassen sich damit etwa 2 – 4 große Stuhlauflagen für Hochlehner, je nach Größe der Auflagen.

Komplette Stühle in der Truhe unterzubringen dürfte etwas schwierig werden. Kleinere Klappstühle oder Holzstühle lassen sich verstauen. Gößere Gartenstühle eher nicht. Die Gartenbox macht einen stabilen Eindruck, auch wenn die angebene mögliche Belastung wohl etwas fragwürdig erscheint. Dazu mehr weiter unten in unserem Test.

 

Die Maße der aufgebauten Gartenbox inkl. Rückenlehne betragen:

Außen: 140 cm x 60 cm x 84 cm  (Länge x Breite x Höhe)
Innen: 128,5 cm x 50 cm x 33 cm (Länge x Breite x Höhe)
Leer-Gewicht: ca. 13 kg

Material

Kunststoff Polypropylen, wetter- und UV-beständig

 

Das gefällt uns an der Kissenbox Keter Eden

Die Bank macht einen ordentlichen optischen Eindruck. Der Kunststoff Polypropylen, aus dem sie hergestellt wurde, ist UV- und witterungsbeständig.

Das Volumen der Kissenbox fällt nicht ganz so üppig aus und ist mit einer XXL Box nicht zu vergleichen. Der Platz reicht für etwa drei Hochlehnerauflagen und mit etwas drücken auch für ein paar Sitzkissen dazu.

In Punkto Wasserdichtheit gibt ein Daumen hoch! Die Regenprobe bestand die Gartenbank ohne Probleme, alles blieb trocken.

PROS:

  • optisch ansprechend
  • Verwendung als Sitzbank möglich
  • wetterfest und wasserdicht
  • abschließbar ( Schloß nicht im Lieferumfang)

CONS:

  • Verabeitung der Kunststoffteile könnte besser sein
  • Sitzfläche nicht so hoch belastbar wie angegeben

Das gefällt uns nicht so sehr

Die Verarbeitung könnte wesentlich besser sein. An nicht wenigen Teilen finden sich noch Grate aus dem Spritzgussverfahren, was dazu führt, dass der Zusammenbau wesentlich länger dauert, als es bei sauberer Nachbearbeitung der Fall hätte sein müssen.

Auch der Deckel oder die Sitzfläche ist in der Konstruktion nicht optimal gelöst. Er wird nicht per Scharniere befestigt, sondern lediglich aufgelegt und hält dann hinten über eine vorstehende Kante, vorne über den Verschluss.

Bitte nicht zu stark belasten

Die vom Hersteller angegebene maximale Deckelbelastung von 350 kg ist reines Wunschdenken.
Wenn es 200 kg sind, dann ist das schon viel.
Auf der anderen Seite passen so oder so höchstens zwei Erwachsene auf die Sitzfläche.
Im Gesamten sind die Kunststoffteile zu schwach ausgelegt, um einer dauerhaften Belastung standzuhalten.

 

Auflagenbox

 

Unser Fazit

Die Konstrukteure der Keter Gartenbank und Kissenbox Eden unterschätzen die Belastung, die einer Gartenbank mit Rücken- und Armlehne ausgesetzt ist. Denn durch das Anlehnen treten weit höhere Kräfte aus verschiedenen Richtungen auf, als es bei einem einfachen Hinsetzen, ohne sich anlehnen zu können, der Fall ist.

Sicherlich lässt sich die Gartenbank durchaus nutzen, es darf nur nicht übertrieben werden. Sie macht einen gefälligen Eindruck und bezüglich der Aufbewahrung von Auflagen und Kissen bestehen keine Bedenken. Dazu kommt ein recht günstiger Preis. Trotzdem verhalten wir uns bezüglich Empfehlung oder Nicht-Empfehlung lieber neutral.

 

 

Gartenbox